Aktuelle
Frisurentrends

Hair Magazin

Ihre Friseur-Innung

Wir freuen uns, Sie auf den Seiten der
Friseurinnung Landshut begrüßen zu dürfen.
Ziel unserer Seite soll es sein, Ihnen Ihre Friseurinnung aktuell und informativ näherzubringen.

Keine Geschäfte am Telefon!

Vorsicht vor Rechnungen für Interneteinträge

Es häufen sich Beschwerden über die Zusendung von Rechnungen für Interneteinträge.
Es wird hierin angegeben, dass dei eigenen Web-Seiten bei Nichtbezahlung abgeschaltet werden.
Fallen Sie nicht auf diesen Schwindel herein.

 

Vorsicht vor Eintragung im Branchenverzeichnis (branchentelefon.eu)

Besonders raffiniert ist hier, dass auf eine (selbstverständlich nie geführte) Unterredung Bezug genommen wird.
Ausserdem ist bei den zu überprüfenden Angaben ein Fehler bei der Telefonnummer eingebaut, um den Leser zu Korrektur zu veranlassen.
Wenn Sie jetzt dieses Schreiben mit Ihrer Unterschrift zurückfaxen bzw. schicken, haben Sie den Brancheneintrag verbindlich in Auftrag gegeben.

 

Vorsicht vor fingierten Abmahnungen

Der Wettbewerbszentrale liegen Abmahnungsschreiben vor, in denen ein unbekannter Dritter im Namen der Wettbewerbszentrale auftritt.
Diese Abmahnungen weisen im Briefbogen als vorgeblichen Absender eine Zweigstelle Hamm-Bellendorf der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e.V. auf. Es wird die Verletzung von Wettbewerbsregeln im Internet beanstandet und gleichzeitig die Zahlung einer Aufwandspauschale verlangt.
Die Wettbewerbszentrale weist darauf hin, dass es sich hier um fingierte Abmahnungen handelt.
Die Wettbewerbszentrale ist nicht Aussender dieser Abmahnungen.
Die Wettbewerbszentrale ist rät daher dringend, auf die in der Abmahnung gestellten Forderungen nicht einzugehen und insbesondere keine Zahlungen zu leisten.
Daher hat die Wettbewerbszentrale die zuständige Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Betriebe, die ein entsprechendes Schreiben erhalten haben, werden gebeten dies bei folgender Adresse zu melden:
Deutscher Schutzverband gegen Wirtschaftskriminalität e.V. (DSW)
Rechtsanwalt Hans-Frieder Schönheit
Landgrafenstraße 24B
61348 Bad Homburg v.d.H.
Telefon: (0 61 72) 1 21 50
Fax: (0 61 72) 8 44 22

Drucken

Virengefahr in Emails

*Warnhinweis zu Virengefahr*

Ein neuer Trojaner namens "Goldeneye" hat es auf deutsche Unternehmen abgesehen. Er steckt im Anhang von seriös wirkenden Bewerbungs-Mails und versucht Systeme zu verschlüsseln.

Die Mails mit dem Verschlüsselungstrojaner "Goldeneye" sind vor kurzem an Unternehmen im gesamten Bundesgebiet versandt worden.

Aktuell wird der neue Trojaner durch die gängigen Virenscanner und andere Sicherheitsmaßnahmen nicht erkannt.

An die seriös wirkenden Mails sind zwei Dateien angehängt. Eine davon ist eine Excel-Datei, welche mit einer Schadsoftware versehen ist. Wird die Bearbeitungsfunktion aktiviert, beginnt die Software den lokalen Arbeitsplatz und alle Netzlaufwerke zu verschlüsseln.

Derzeit werden gezielt Personalabteilungen angegriffen. Die Mails werden in den meisten Fällen mit dem Namen Rolf Drescher versendet - aber auch andere Namen werden verwendet. Es wird vor allem vor Initiativbewerbungen gewarnt.

Wir bitten um Beachtung.

Drucken